DRUCKEN

Aubauer: SVA setzt Digitalisierungsoffensive fort - wachsende Versichertengemeinschaft verlangt neue Wege in der Kundenbetreuung

Symbolbild Bildschirm

05.02.2018

Weiterer Erfolg aus dem Transformationsprozess „SVA 2020“ durch Start des neuen Backbone–Systems „Beitrag Modern“ der SVA.

Die SVA (Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft) bringt immer mehr digitale Servicetools in die Kundenbetreuung und setzt damit den Transformationsprozess Richtung optimaler Dienstleistungsqualität und Kundenorientierung konsequent fort.

Neben den Services nach außen, die für die Kunden direkt spürbar sind, setzt die SVA auch auf Effizienzsteigerung durch Digitalisierung der internen Arbeitsabläufe. 

„Wir sind die am schnellsten wachsende Sozialversicherung Österreichs, hatten 2016 und 2017 rund 60.000 Neuzugänge und sehen die großen Chancen, die sich dabei aus der Digitalisierung ergeben“, erklärt SVA Generaldirektor Hans Aubauer. „Unser Transformationsprozess SVA 2020 bringt dabei sowohl intern eine deutliche Effizienzsteigerung als auch mehr Services für unsere Kunden und damit in beide Richtungen einen massiven Nutzen.“ 

Für alle SVA Kunden stehen bereits Online Services, wie die Online-Erstanmeldung, die Online-Einreichung von Rechnungen und Bewilligungen sowie die digitale Kundenzone zur Verfügung. Diese Services ersparen Zeit und Nerven – Anliegen können somit von überall und jederzeit per Mausklick erledigt werden. Vor allem für Unternehmer die willkommene Alternative zum „klassischen Amtsweg“. 

Dazu Aubauer: „Der Digitalisierungsprozess geht nun kontinuierlich weiter. Wir gestalten auch unsere internen Abläufe neu. Die Umstellung auf unser zentrales Backbone-System „Beitrag Modern“ ist zwar nicht direkt für unsere Kunden greifbar, bringt aber in der Abwicklung mehr Effizienz und raschere Bearbeitungszeiten.“

Seit der Umstellung des Beitragssystems Mitte November 2017 konnte die SVA bis Ende Jänner bereits knapp 73.000 Geschäftsfälle abwickeln. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum brachte das eine Effizienzsteigerung von 7,4 %.

Mit dieser Steigerung kann die SVA auf das jährliche Kundenwachstum reagieren, ohne gleichzeitig mehr Personal einstellen zu müssen.

Der erfolgreiche Start des neuen Beitragssystems ist für Aubauer ein gutes Beispiel für den Nutzen von SVA 2020: „So sind wir auch für das weitere Wachstum unserer Versichertengemeinschaft gerüstet und können verlässlicher Partner für die heimischen Wirtschaftstreibenden sein.“

SVA – Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft

Die SVA ist der Sozialversicherungsträger für Österreichs Selbständige und betreut als Gesundheitsversicherung rund 800.000 Kunden – jährlich kommen rund 60.000 Neuzugänge hinzu. Als moderner Dienstleister mit wachsender Kundenzahl weitet die SVA ihre Online Services aus und macht mobil für die digitale Zukunft.

Tipp: Die beste und sicherste Möglichkeit alle Online Services der SVA zu nutzen, führt über die Handysignatur, die als rechtsgültige, elektronische Unterschrift im Internet fungiert. Die kostenlose Aktivierung ist unkompliziert in allen SVA Kundenzentren, über FinanzOnline, Magistraten, Bezirkshauptmannschaften und Gemeindeämtern möglich.

Rückfragehinweis:
Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft
Kommunikation & CRM
05 08 08-9001
linkkommunikation.crm@svagw.at
linkwww.svagw.at