DRUCKEN

SVA Forderung für Versicherte durchgesetzt: Rechtssicherheit für Selbständige

SVA Logo

30.06.2017

Selbständig oder doch Dienstnehmer? Ab 1. Juli 2017 gelten klare Spielregeln.  

„Endlich haben wir mehr Rechtssicherheit für Selbständige durch klare Spielregeln. Es freut mich, dass eine langjährige Forderung der SVA gestern im Nationalrat beschlossen wurde”, begrüßt Alexander Herzog, Obmann-Stellvertreter der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA), der sich bereits sehr lange und intensiv für eine Lösung in dieser Frage eingesetzt hatte. Die Neuregelung sieht eine bessere Abgrenzung zwischen Selbständigen oder Dienstnehmern vor und tritt mit 1. Juli 2017 in Kraft.  

Welche Auswirkungen gibt es durch die neue Rechtslage:

Zukünftig erhalten vor allem Neue Selbständige und Zweifelsfälle bei Gewerbetreibenden bei Neuanmeldung zu einer selbständigen Erwerbstätigkeit einen Fragebogen, welcher zur Überprüfung der Versicherungszuordnung, Selbständiger oder Dienstnehmer, benötigt wird. Die Entscheidung darüber ist für spätere Prüfungen bindend, solange sich der maßgebliche Sachverhalt nicht ändert. 

Mit der neuen Gesetzeslage erhält die SVA, als zuständiger Versicherungsträger der Selbständigen, ein stärkeres Mitspracherecht und kann sich aktiver in die Verfahren einbringen. Damit kann sie die Interessen ihrer Versicherten, vor allem im Bereich der Rechtssicherheit, noch besser unterstützen.  

Sollte es im Zuge einer späteren Prüfung aller lohnabhängigen Abgaben (GPLA-Prüfung) zu einer Umqualifizierung kommen, werden zukünftig die bereits bezahlten Beträge innerhalb der Träger gegengerechnet und dadurch die Nachzahlungen für die betroffenen Dienstgeber reduziert.  

„Unsere Hartnäckigkeit, für die Rechtssicherheit unserer Selbständigen zu kämpfen, hat sich nun bezahlt gemacht. Ich bin froh, dass wir dies nach langen Verhandlungen erreicht haben und werden uns weiterhin für die Anliegen unserer Versicherten stark machen“, so Herzog abschließend.  


SVA
Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft  
Die SVA ist der Sozialversicherungsträger für Österreichs Selbständige und betreut als Gesundheitsversicherung rund 800.000 Kunden. Als gesetzliche Pensionsversicherung ist die SVA für 428.000 Versicherte zuständig. Nach dem Motto „Gesund ist gesünder“ setzt die SVA verstärkt auf Prävention und bietet ihren Versicherten spezielle Vorsorgeprogramme (zum Beispiel: „Selbständig Gesund“, „Gesundheits-Check Junior“ usw.) an.