DRUCKEN

SVA: Selbständig Gesund „Ohne Rauch geht’s auch!“

Zigarette

31.05.2017

Weltnichtrauchertag: SVA unterstützt ihre Selbständigen von der Zigarette loszukommen  

Unter dem Motto „Ohne Rauch geht’s auch!“ bietet die Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA) seit 2007 zahlreiche Raucherentwöhnungsprogramme für ihre Versicherten an. Heuer werden erstmals zwei neue stationäre Pilotprojekte angeboten:  

eine 7-tägige stationäre Raucherentwöhnung in der Gesundheitseinrichtung ‚Josefhof’ (Graz) sowie eine 2-wöchige stationäre Raucherentwöhnung im „Reha-Zentrum Weyer” (Oberösterreich) für starke Raucher. Unter www.svagw.at/stationaereraucherberatung sind die Voraussetzungen zu den beiden Pilotprojekten sowie nähere Informationen dazu zu finden.  

„Wer nicht raucht, bleibt länger gesund. Von der Zigarette loszukommen, ist ein großer Schritt, bei dem wir unsere Versicherten mit unseren Vorsorgeprogrammen voll unterstützen,“ so Alexander Herzog, Obmann-Stellvertreter der SVA. Die Angebote reichen von den innovativen, eigens für die Bedürfnisse von Unternehmern entwickelten SVA No-Smoking-Camps über die Beteiligung an den Angeboten des Rauchfrei Telefons und der Möglichkeit einer stationären Raucherentwöhnung bis hin zu lokalen Angeboten in Kooperation mit Partnern. Experten begleiten die SVA Versicherten professionell in ein rauchfreies Leben.  

Das SVA Vorsorgeprogramm „Selbständig Gesund“ ist in zweifacher Weise ein Gewinn. Einerseits fördert ein besseres Bewusstsein für die eigene Gesundheit Wohlbefinden und Lebensqualität. Andererseits ist die erfolgreiche Teilnahme am Programm ein finanzieller Gewinn durch den Selbstbehaltsbonus. Im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung werden die fünf Gesundheitsziele (Blutdruck, Gewicht, Bewegung, Tabak und Alkohol) festgelegt. Eines davon ist der Schritt zum Nichtraucher. „Eigeninitiative soll sich lohnen, deshalb senken wir bei erfolgreicher Teilnahme an „Selbständig Gesund“ den Selbstbehalt für alle ärztlichen und zahnärztlichen Behandlungen von 20 auf 10 Prozent“, so Herzog.  

Die nächsten SVA No-Smoking-Camps finden im Herbst 2017 statt, weitere Informationen erhalten Sie unter www.svagw.at/nosmokingcamp. Die SVA ist auch Partner des österreichweiten „Rauchfrei Telefons“. Hier erhalten Versicherte aus dem gesamten Bundesgebiet bei speziell geschulten Beratern professionelle Hilfe und hoch qualifizierte Unterstützung. Das „Rauchfrei Telefon“ ist Montag bis Freitag in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 810 013 erreichbar.  

Laut dem Bericht „Fakten zur Krebsprävention: Lebensstil und Lebenserwartung“ des deutschen Krebsforschungszentrums leben Nichtraucher im Schnitt um 9,4 Jahre länger. Wer früh aufhört, gewinnt acht Jahre! „Daher helfen wir unseren Versicherten mit unseren zahlreichen Programmen, um der Zigarette ‚Adieu‘zu sagen und ein gesünderes Leben zu führen“, Herzog abschließend.  

SVA – Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft  
Die SVA ist der Sozialversicherungsträger für Österreichs Selbständige und betreut als Gesundheitsversicherung rund 800.000 Kunden. Als gesetzliche Pensionsversicherung ist die SVA für 428.000 Versicherte zuständig. Nach dem Motto „Gesund ist gesünder“ setzt die SVA verstärkt auf Prävention und bietet ihren Versicherten spezielle Vorsorgeprogramme (zum Beispiel: „Selbständig Gesund“, „Gesundheits-Check Junior“ usw.) an.