DRUCKEN

Familienzeitbonus (für Geburten ab 1.3.2017)


Für Geburten ab 1.3.2017 besteht für erwerbstätige Väter, die sich nach der Geburt ihres Kindes ausschließlich der Familie widmen und dazu ihre Erwerbstätigkeit für einen Zeitraum zwischen 28 und 31 Tagen unterbrechen, die Möglichkeit eine finanzielle Unterstützung (in Höhe von 22,60 Euro täglich) in Form eines „Familienzeitbonus“ zu erhalten.

Nähere Informationen zum Familienzeitbonus für Geburten ab 1.3.2017 finden Sie auf der  Homepage der Sektion Familien und Jugend des Bundeskanzleramtes.


Info

Für allgemeine Fragen zum Kinderbetreuungsgeld und Familienzeitbonus steht Eltern die österreichweite Infoline Kinderbetreuungsgeld unter der kostenfreien Telefonnummer

 

0800 240 014 - Montag bis Donnerstag, von 9 bis 15 Uhr - zur Verfügung.

ACHTUNG - es handelt sich dabei um KEINE Infoline/Auskunftsstelle Ihrer Krankenkasse!

 

Für Fragen zu einem konkreten Fall (z. B. Sie haben schon einen Antrag bei der SVA gestellt, beziehen schon Kinderbetreuungsgeld oder Familienzeitbonus und haben dazu eine Nachfrage etc.) erhalten Sie unter der Telefonnummer 050 808 808 Auskunft. Die Infoline verfügt nicht über Ihre persönlichen Daten und kann auch keine diesbezüglichen Informationen weiterleiten.



TIPP: Selbständig erwerbstätige Väter, deren Berufsrecht keine Ruhendmeldung bei einer anderen Behörde (z.B. Wirtschaftskammer, Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, …) vorsieht, können die für den Bezug des Familienzeitbonus notwendige Unterbrechung bei der SVA anzeigen. Bitte beachten Sie, dass diese Unterbrechungsmeldung nicht rückwirkend erfolgen kann. Melden Sie daher die Unterbrechung spätestens mit ihrem Beginn!